Einkaufsliste:

0,5kg Hühnerfilets
0,5kg Zucchini
3er Packung Paprika
0,5kg Tasse Cherrytomaten
2 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
2 Esslöffel Olivenöl
1 Pckg. Brunch Paprika/Chili
Chiliflocken
Salz, Pfeffer, Kräutersalz

ergibt wenn fertig 3 Portionen – wie üblich in REX Gläser verfrachtet und nach erkalten eingefroren. Die Gläser stelle ich as-is im Büro in die Mikrowelle ….

 

Zubereitung – Reihenfolge:

Zwiebel schneiden (klein oder auch größer je nach Vorliebe) und im Olivenöl glasig anlaufen lassen

Knoblauchzehen hacken oder zu den Zwiebeln pressen – Knoblauch hat im Gegensatz zu den anderen Zutaten viel Kohlehydrate, aber das ist aufgrund der Mengenverhältnisse egal.

Hühnerfleisch dazugeben – so lange braten bis keine rötlichen Stellen mehr sichtbar sind, aber die Zwiebel sollen keine Farbe nehmen

Zucchini dazugeben

würzen mit Salz, Pfeffer, oder Kräutersalz und Chilis (Schärfe fördert Fettverbrennung)

gesamte Packung Brunch hineinrühren (man kann anstelle dem Brunch auch Kokosmilch verwenden, benötigt dann aber andere Thai Gewürze damit das irgend einen Geschmack bekommt)

geschnittene Paprika dazugeben

köcheln lassen bis die Flüssigkeit verdampft ist und die Sauce sämig ist

Tomaten beigeben und NUR KURZ WEITERKOCHEN (ansonsten verlieren die Tomaten das Wasser wieder in das Gericht)

FERTIG !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.